Skip to main content

Akku- und Handstaubsauger – Die flexible Alternative?


 
Nicht nur im Vergleich mit Akku- und Handstaubsaugern sind Hartbodenreiniger wahre Alleskönner und überzeugen vor allem durch ihre Leistungsstärke. Kaum eine Anforderung stellt den Hartbodenreiniger vor ein wirkliches Problem. Nur die wenigsten Akku- oder Handstaubsauger können Flüssigkeiten oder extrem festsitzenden Schmutz saugen. In Sachen Handhabbarkeit und Flexibilität können sie aufgrund des kabellosen Betriebs und der leichten Bauweise dagegen punkten und eine sinnvolle Alternative zu Hartbodenreinigern im Haushalt darstellen. Einen guten Überblick über die beliebtesten Modelle auf dem deutschen Markt und detaillierte Hintergrundinformationen liefert dieser Akku-Staubsauger-Ratgeber.

 

Was steckt hinter einem Akku- bzw. Handstaubsauger

Als Akku-Staubsauger werden grundsätzlich alle Staubsaugervarianten ohne Kabel bezeichnet. Gemeinhin wird jedoch unterschieden zwischen einem klassischen Akku-Staubsauger, der die kabellose Variante eines Bodenstaubsaugers darstellt, dem kleinen Handstaubsauger und dem Staubsaugerroboter. Mithilfe von modernen Akkus soll eine möglichst hohe Flexibilität und Mobilität, bei dennoch ordentlicher Saugkraft ermöglicht werden. Anders als beim herkömmlichen Bodenstaubsauger, wird der Akkus- und Handsauger nicht am Staubsaugerrohr, sondern an einem Griff geführt. Grundsätzlich sind diese Akkumodelle so konstruiert, dass sie ohne großen Kraftaufwand bequem mit einer Hand bedient werden und nahezu überall hin gelangen können.

Der verbaute Akku (zumeist ein leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku) ist in der Regel in wenigen Stunden vollständig aufgeladen und kann dann ungefähr zwischen 10 und 60 Minuten verwendet werden. Zu einer wirtschaftlich sehr lohnenden Investition werden die Akkusauger der geringen Energiemenge, die zum Laden benötigt wird. Akku-Bodenstaubsauger kommen herkömmlichen Kabelmodellen in Sachen Saugleistung immer näher und werden mit normalem Haushaltsschmutz oder auch Tierhaaren auf nahezu jeder Oberfläche gut fertig. Handstaubsauger sind dagegen weniger für die normale Haushaltsreinigung vorgesehen, als vielmehr für die handliche Reinigung zwischendurch, beispielsweise auf dem Esstisch, dem Nachtschrank oder auch im Auto.

Welche Vorteile bietet ein Akku- bzw. Handstaubsauger?

Die Vorteile der Akku- und Handstaubsauger liegen auf der Hand. Solche akkubetriebenen Modelle sind schlichtweg bequem, flexibel und unkompliziert. In Sekundenschnelle sind sie angeschaltet, ohne ein Stromkabel als Hindernis. Für die Saugarbeit müssen keinerlei Möbel verrückt werden. Schmale Ecken oder Winkel können gut erreicht werden. Nicht zuletzt ist die Reinigung und Wartung der Geräte sehr einfach und hygienisch. Zumeist verfügen die Modelle über einen Staubauffangbehälter, der einfach ausgeleert werden kann.

 

Welche Einschränkungen gibt es?

Selbstverständlich haben auch Akku- und Handstaubsauger gewisse Einschränkungen aufzuweisen. So kommen sie beispielsweise trotz modernster Akkutechnologie nicht an die Saugleistung von kabelbetriebenen Saugern heran. Dies macht sich bei wirklich hartnäckigem Schmutz bemerkbar. Zudem kommen nur die wenigsten Geräte mit Flüssigkeiten zurecht, wie das ein Hartbodenreiniger kann. Auch für Bodenbeläge und Oberflächen im Freien eignen sich Akkusauger in aller Regel nicht.

 

Fazit

Für überschaubare Saugarbeiten im Haushalt oder auch im Auto, können Akku- und Handstaubsauger durchaus eine sinnvolle, weil vor allem flexible Alternative sein. Ohne großen Aufwand kann herkömmlicher Schmutz aufgesaugt werden, egal wie schwer erreichbar die entsprechende Stelle auch sein mag. Für das Saugen von Flüssigkeiten oder Verschmutzungen im Außenbereich ist dagegen ein Hartbodenreiniger anzuraten.



Kommentare

Florian 22. Dezember 2016 um 1:33

Ich habe mir einen Handstaubsauger fürs Auto zugelegt und will diesen nicht mehr missen. Benutze den Handstaubsauger immer mal zwischendurch, dann muss nicht immer der große Staubsauger rausgeholt werden. In der Wohnung kommt er nur selten zum Einsatz. Hauptsächlich um mal schnell die Ecken auszusaugen, wenn der Saugroboter mal etwas vergessen hat.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

AMAZON PRIME DAY

Spare heute mit dem Amazon Prime Day bis zu 70% auf ausgewählte Artikel. Hier geht es zu den Schnäppchen

JETZT zu den Angeboten*