Skip to main content

Tipp: Elektrische Fensterreiniger

Was sind Elektrische Fensterreiniger?

Elektrische Fensterreiniger werden in deutschen Haushalten immer Beliebter. Die Reinigungsgeräte erleichtern eine Arbeit, die vielen ein Dorn im Auge ist. Häufig dauert Fenster putzen sehr lange und endet mit überfluteten Fensterbänken. Die Fenstersauger können da Abhilfe schaffen.

 

Doch wie funktioniert dieses neuartige Gerät?

Die Idee ist einfach aber genial. Nach dem Einseifen des Fensters wird das Gerät aufgesetzt und saugt streifenfrei das Seifenwasser von den Fenstern. Die Geräte sind so konzipiert, dass Sie das lästige Tropfwasser auf der Fensterbank vergessen können.

 

Was sind Qualitätsmerkmale von Elektrische Fensterreiniger?

  • Die besten Geräte haben mindestens eine Akkulaufzeit von 25min
  • Die Ladezeit für den Akku sollte 2,5h -3h nicht überschreiten
  • Der Schmutzwasserbehälter sollte leicht entnehmbar sein

Was kostet solch ein Gerät?

In der Regel kosten die Sauger zwischen 40 und 50 Euro. Vorteilhaft ist, dass man die meisten Geräte in dazu passenden Zubehört-Sets kaufen kann.

>> Hier geht es zu den Topsellern und mehr Information über elektrische Fensterreiniger.

Das beliebteste Gerät wollen wir Ihnen kurz vorstellen.

 

Der Kärcher WV 2 Plus

Er ist der meistverkaufte Fensterreiniger. Er wiegt gerade mal 0,6 bis 1,2kg je nach Füllung und wird mit

Der Kärcher WV 2 Plus

einer zusätzlichen Fensterwischer-Sprühflasche geliefert.
Die Breite der Sauglippe beträgt 280mm. Eine Mini-Absaugdüse kann separat dazu bestellt werden. Wassertank fasst 100ml und kann – wenn Sie große Flächen reinigen – auch in wenigen Handgriffen gelehrt werden.

Der Akku des Reinigers hält ca. 25min durch, das entspricht ca 25 Fenstern. Um wieder voll geladen zu sein, braucht der Akku ungefähr 140min.

Das Gerät wird natürlich direkt mit einem Lithium-Ionen-Akku und dem dazugehörigen Akkuladegerät geliefert.

 

Zum Sparangebot!

 

Fazit

Ein Fenstersauger eignet sich hervorragend für Menschen, denen saubere Fenster wichtig sind, die gleichzeitig aber auch möglichst wenig Zeit mit der Reinigung verbringen wollen. Fakt ist, ein solches Gerät spart Unmengen an Zeit und ist somit wirklich jeden Cent seines ohnehin geringen Preises wert.

Übrigens ist es mithilfe eines Hygrometer möglich, die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung zu bestimmen. Das kann sehr hilfreich sein, wenn Sie an als angeschlagene Fenster haben. Dann wissen Sie zumindest schon einmal, woran dies liegt!



Kommentare

Meikel 11. Juni 2016 um 12:20

Also ich selbst hab so ein Gerät zuhause und kann es nur jeden Empfehlen der öfters als 1x im Jahr seine Fenster putzt. Ich werde mein Akku Fenstersauger nicht mehr her geben 😀

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

AMAZON PRIME DAY

Spare heute mit dem Amazon Prime Day bis zu 70% auf ausgewählte Artikel. Hier geht es zu den Schnäppchen

JETZT zu den Angeboten*