Skip to main content

Mehr Platz durch Bett mit Bettkasten

Ein Hartbodenreiniger ist unglaublich hilfreiches Gerät, welches in jedem Haushalt immer wieder seine Anwendung finden wird. In den letzten Wochen habe ich auch mit dem Hartbodenreiniger Erfahrungen gemacht, die mich zu einem anderen Thema führen: Wo bringt man die verschiedenen Haushaltsgeräte unter? In diesem Zusammenhang bin ich auf das Thema „funktionale Möbel“ gekommen und auf diese hilfreiche Webseite über Betten mit Bettkasten gestoßen.

Auf Bett-mit-Bettkasten-Profi.de wurden mir verschiedene Aspekte des genialen Möbelstücks klar gemacht und es stimmt. Derartige Einrichtungen sind eine super Idee. Auf dieser Seite wird beschrieben,

  1. wie ein Bett mit Bettkasten aufgebaut ist.
  2. welche Teile dabei besonders wichtig sind.
  3. welche Vorteile ein Bett mit Bettkasten bringt.
  4. Worauf beim Kauf geachtet werden sollte.

Außerdem werden konkrete und solide Kaufempfehlungen gegeben.

Betten mit Bettkasten unterscheiden sich in verschiedenen Varianten. Zum einen gibt es natürlich Betten mit einer großen Truhe als Bettkasten. Diese sind die älteste Variante, jedoch sehr effizient und sinnvoll. Es handelt sich hierbei um ein Bett, welches eine aufklappbare Liegefläche hat. Der Lattenrost kann also samt Matratze an einer Seite nach oben geklappt werden. Diese Umsetzung gibt es auch mit mehreren Betttruhen, sodass beispielsweise durch Aufklappen einer Betthälfte Stauraum frei und zugänglich gemacht wird.

Eine andere Version ist ein Bett mit Schubladen. Ein solches hat eben keine Truhe sondern eine oder mehrere Schubladen, die für Stauraum sorgen. An den Seiten des Bettes können also Schubladen ausgezogen werden. Der Vorteil von Schubladen ist in diesem Fall, dass sich noch jemand auf dem Bett befinden kann, während der „Bettkasten“ geöffnet wird. Der Nachteil ist jedoch, dass mehr Raum beansprucht wird, um die Schubladen auszuziehen. Das muss vor dem Kauf in Betracht gezogen werden. Es werden auch immer wieder Kombinationen aus beiden Varianten hergestellt. Man erhält also Truhe und Schubladen kombiniert in einem Bett.

Betten mit Bettkasten gibt es dabei in verschiedenen Kategorien. Diese sind Boxspringbetten, Polsterbetten und Futonbetten. Diese können dann noch in ihrer Anwendung und Größe  unterscheiden werden. So gibt es Kinder- und Jugendbetten mit Bettkasten, Einzelbetten und Doppelbetten. Alle diese können eine Bettkasten-Funktion integriert haben und sind perfekt dafür geeignet, Gerätschaften, Spielzeuge, Bettwäsche oder anderes Beliebiges zu verstauen.

Mit Hilfe meines neuen Bett mit Schubladen bin ich nun dazu in der Lage, nicht nur meine Hartbodenreiniger zu verstauen, sondern auch meine Bettwäsche und viele andere Dinge unterzubringen. Aus diesem Grund bin ich so begeistert für dieses Möbelstück und kann es Ihnen nur empfehlen.

Hier gelangen Sie zu einer ausführlichen Beschreibung über Betten mit Bettkasten.



Kommentare

Tobi 7. Juni 2016 um 21:33

Vielen Dank für den interessanten Beitrag!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Weinachtsgeschenke

Weinachten steht vor der Tür. Um nicht in Hektik zu verfallen, kaufen Sie ihren Liebsten jetzt schon die Geschenke und sparen Sie bis zu 70% auf ausgewählte Artikel. Hier geht es zu den Schnäppchen

JETZT zu den Angeboten*