Skip to main content

Wie viel Geld sollte Ich für meinen Hartbodenreiniger ausgeben?

Wie viel Geld kostet ein vernünftiger Hartbodenreiniger?:

Vorab: Es kommt immer erst einmal auf ihre Bedürfnisse an, was Sie reinigen wollen. Für Manche reicht schon der kleinste Hartbodenreiniger aus, da Sie z.B. nur 20 qm zu reinigen haben.
Die Hausfrau mit ihren 3 Etagen und 90 qm will aber  dann noch lieber das höherklassige Produkt, da es für Sie komfortabler ist, weil dieser Hartbodenreiniger z.B. doch besser in der Hand liegt oder der Behälter für Frischwasser nicht so oft aufgefüllt werden muss oder der Hartbodenreiniger noch über eine „Trocknen“ Funktion verfügt.

Ein Hartbodenreiniger der wirklich alle Bereiche abdeckt und meiner Meinung nach einer der besten ist, ist der Philips Aquatrio Pro. Der schlägt mit seinen 429€ zwar sehr zu Buche, aber sehen Sie sich die Rezensionen an. Aktuell hat er 4,5 von 5 Sternen.
Ich bin auch der Meinung, dass er einer der besten oder sogar der beste Hartbodenreiniger ist. Ich denke auch, dass der Preis für einen Hartbodenreiniger dieser Qualität angemessen ist.

Darüber hinaus würde Ich Sie noch bitten, den nachfolgenden Text von mir zu lesen. Dort erfahren Sie, warum Ich mit dem Preis auch einverstanden bin und warum sich die Investition meiner Meinung nach lohnt.

Eine kleine Anekdote zum sparen (Geiz ist nicht immer Geil!):

 

Diese Frage kennen Sie sicherlich schon aus anderen Bereichen.
– Wie viel Geld sollte Ich für meinen Staubsauger ausgeben?
– Was ist ein angemessener Preis für mein Flug nach Madrid?
– Wie viel ist, was sollte etc…

Was Ich schon häufiger gelernt habe ist das zwei mal billig immer teurer ist, als direkt sich für das etwas teurere Produkt zu entscheiden.
Übertragen wir das ganze doch mal auf die Anschaffung für ihren Hartbodenreiniger. Ihnen ist z.B. der Preis des Philips Aquatrio Pro Reinigers zu teuer. Deshalb kaufen Sie lieber einen anderen Hartbodenreiniger von einer Firma, die nicht so bekannt ist.
Das soll hier keinesfalls Kritik gegen kleinere Firmen werden, das ist wie gesagt nur ein Beispiel.
Sie freuen sich über ihren neuen Hartbodenreiniger und haben auch noch anfangs Spaß, da er ihnen die Arbeit des lästigen Reinigens erleichtert.
Doch bereits nach dem 5. Mal, merken Sie, dass z.B. das Gummi porös wird, da er nicht richtig saugt und somit das Wasser immer bis zum nächsten Mal im Gummi hängen bleibt. Irgendwann müssen Sie dann immer wieder eine neue Dichtung/ein neues Gummi kaufen.
Oder die Saugleistung nimmt einfach ab. Der Hartbodenreiniger saugt nicht mehr… Was dann?

Dann erfüllt der Hartbodenreiniger wohl nicht den Zweck, für welchen ihn es gibt und war wohl auch noch dafür dann zu teuer.

Klar kann man hier und da auch sparen und muss nicht immer ein Markenprodukt kaufen. Aber bei einigen Produkten kaufe Ich persönlich doch lieber das teurere Produkt, da bestimmte Marken einfach schon jahrelange Erfahrung haben und auch schon eine Zeit lang existieren.
Klar bezahlen Sie dabei immer auch Geld für den Namen der Marke. Aber sehen Sie es doch mal so herum: Sie zahlen auch für ein Produkt, an dem mehrere Monate getüftelt wurde, auf welches Sie Garantie haben, was mehrere Tests durchlaufen hat und vor allem (kommt auf die Marke an), Made in Germany ist.

Nicht umsonst ist Deutschland eins der exportstärksten Länder in der Welt. Da Made in Germany einen Namen auf dem Weltmarkt hat. Schauen Sie in die Autoindustrie.

Meine Devise ist immer, wer D-Zug fahren will, muss Zuschlag zahlen.
Genauso beim Auto fahren. Wer schneller fahren will, muss auch bereit sein, öfters zu tanken!

Klar freut man sich, wenn man mal was gespart hat. Aber Geiz ist eben nicht immer geil!
Das habe Ich schon einige Male an mir selber spüren dürfen. Da Ich dann ein Produkt nochmal kaufen musste und somit den Preis für das teurere Produkt schon überschritten hatte…

 



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *